Copyright © 2012 by "Akku Park"   •   All Rights reserved
Startseite
Leistungen
So wird's gemacht
Kontakt + Impressum
Zuerst wird die Leerlaufspannung mit einem handelsüblichen Multimeter gemessen (hier ein 12V Akku).
Normal wäre eine Spannung um 12 - 13 Volt, in diesem Beispiel nur 11,25V.
Also erstmal Laden, vielleicht ist er nur leer.
Vielleicht ist auch das Ladegerät defekt?
Nach dem Laden mit eigenem Ladegerät wird die Spannung unter Last gemessen.
Die Spannung dieses Akkus bricht förmlich ein.
Unter Last sollte die Nennspannung nicht unterschritten werden - also >12V.

Dieser Akku ist definitiv defekt. Die Zellen müssen getauscht werden.

Nun werden die neuen Zellen, die in diesen Akkupack eingebaut werden sollen, auf einen definierten Ladezustand gebracht.
Beim Einbau sollen vollgelade Zellen nicht mit leeren oder halbleeren Zellen gemischt werden.
Nach Vorbild des alten Zellenverbandes wird ein identischer Pack aus neuen und einzeln geprüften (!) Zellen angefertigt.
Die Zellen werden mit einem Punktschweißgerät verbunden.
Löten erhitzt die Zellen zu stark, was die Lebensdauer rapide verkürzt.
So sieht das ganze fast fertig aus. Oben der Originalpack und darunter der neu konfektionierte Akkupack.
Die alten Kontakte und Sicherheitselemente werden ebenso wie das Gehäuse wieder verwendet.

Bevor nun alles wieder ein Ganzes wird, werden alle Sicherheitsbestandteile auf ihre Funktion hin geprüft und bei Defekt ausgetauscht.

Alle Tests bestanden, wird der Akku wieder zusammengefügt.
Am einfachsten ist dies natürlich bei verschraubten Akkus,
aber auch verklebten Akkus kann man in den meisten Fällen relativ Spurenfrei wieder neues Leben einhauchen.

Anschließend wird der Akku geladen, idealerweise mit Kundeneigenem Ladegerät, um eine einwandfreie Funktion sicherzustellen.
In einigen Fällen konnte so ein defektes Ladegerät ausfindig gemacht werden, welches in den meisten Fällen kostengünstig repariert werden konnte.

Ein defektes Ladegerät kann den Akku als unbrauchbar kennzeichnen, obwohl dies nicht der Fall ist.


Das Ergebnis ist ein nagelneuer Akku. Nur das Gehäuse bleibt das Alte.

Nach dem erfolgreichen Laden ist nun sichergestellt, dass der Akku und das Ladegerät bei Ihnen zu Hause, in der Werkstatt oder auf der Baustelle sicher und zuverlässig funktionieren.
[Startseite] [Leistungen] [So wird's gemacht] [Kontakt + Impressum]


- E-Bike+ Pedelec Akkus
- Li-Ionen Akkus
- Leistungen wurden erweitert
- So wirds gemacht aktualisiert
Stand: 01.09.2016